Trio Arazòn

ANNETTE RÜEGG, Violine
JOJO KUNZ, Kontrabass
FRANZISKA «PANCHA» HÄMMERLI, Klavier

«Leidenschaft, Herz, Tiefsinn, Geist und Neugier . . . » das ist wohl die beste Antwort auf die immer wiederkehrende Frage, was denn «arazón» zu bedeuten habe.
Als 1985 Astor Piazzolla mit der «basel sinfonietta» spielte, sass auch die Geigerin Annette Rüegg im Orchester. Ein zündendes Erlebnis. Das Tangofeuer war entfacht: mit anderen MitmusikerInnen der «basel sinfonietta» gründete sie «estufa caliente», eine der ersten Tangogruppen der Schweiz. Nach etwas mehr als einem Jahrzehnt löste sich die Formation auf, und die MusikerInnen gingen ihre eigenen Wege.

Zufall oder Fügung?
Und dann, vor acht Jahren, trifft Annette Rüegg auf Pancha Hämmerli und Jojo Kunz. Basel, Aarau, Zürich, dies die Wohn- und Wirkungsorte der drei Frauen. Doch räumliche Distanzen spielen bekannterweise keine Rolle, wenn das Feuer erst mal brennt. Arazón verschreibt sich mit Leib und Seele der Musik Argentiniens, der Name wird Programm und das Trio zu einer festen Grösse in der Musikszene. Denn die drei Frauen spielen jene Musik, die bis heute Teil der kulturellen Identität der Menschen Argentiniens ist, mit so viel Energie, Tiefgang und Herz, dass ihre Auftritte sowohl das Publikum in Europa als auch, was doch eher ausser-gewöhnlich ist, das Publikum in Buenos Aires begeistern.

Argentinische Folklore hat mehr zu bieten als « nur » Tango.
Das Konzept von trio arazón ist es, den hierzulande beinahe unbekannten Stilreichtum argentinischer Musik nach Europa zu bringen und bekannt zu machen. Denn: wer hat schon einen argentinischen Gato, wer eine Cueca oder eine Tonada gehört?
Seit einigen Jahren reisen die drei Frauen von arazón immer wieder nach Buenos Aires, um sich die möglichst authentische Interpretation argentinischer Musik anzueignen. Ein breites Netz an musikalischen Freundschaften mit namhaften Musikern und Musikerinnen Argentiniens ist so entstanden. Diese begleiten, beraten, unterrichten und unterstützen das musikalische Schaffen der «chicas suizas» mit viel Engagement und grosser Überzeugung. . . . und trio arazón wird so mit jedem weiteren Aufenthalt in Buenos Aires ein Stück «argentinischer», ein Stück authentischer, eben einfach «más porteño» . . .

ANNETTE RÜEGG
Violinstudium an der Musikhochschule Basel. Violinunterricht bei Karen Turpie, Bern. Studium in Komposition und Arrangement an der MKS Schaffhausen. 2 - jähriger Studienaufenthalt in Buenos Aires. Konzerte in Argentinien und Brasilien. Langjähriges Mitglied der basel sinfonietta. Pädagogische Tätigkeit als Violinlehrerin.

JOJO KUNZ
Klavierstudium bei Hans-Jürg Strub an der Musikhochschule Winterthur. Kontrabassstudium an der Musikhochschule Luzern bei Dieter Lange. Spielt in diversen Formationen, sowie als Zuzügerin in klassischen Orchestern. Lebte in Cuba und Buenos Aires, um sich musikalisch weiterzubilden und zu fotografieren. Klavierlehrerin an der Musikschule PROVA Winterthur.

FRANZISKA «PANCHA» HÄMMERLI
Klavierstudium bei Christoph Lieske an der Musikhochschule Winterthur. Studium in klassischer Kammermusik, Liedbegleitung und Korrepetition. Weiterbildung ( Tango und argentinische Folklore ) in Buenos Aires. Pianistin verschiedener Kammermusikformationen. Konzerte als Solistin.Langjährige Unterrichtstätigkeit an zwei Musikschulen im Aargau.

Kontakt

Franziska Hämmerli
Kirchgasse 1
5000 Aarau

Tel. 062 822 84 89
Mobile 076 570 84 89
pancha@sunrise.ch
www.arazon.ch

Pro Argovia Artist:

2015