Marisa Minder

Musique intime
In einer fast privaten und sehr persönlichen Atmosphäre ein Konzert zu geniessen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die klassische Gitarristin Marisa Minder sucht die Nähe zum Publikum und tritt mit einem nuancenreichen und stilsicheren Spiel mit den Zuhörern in Kontakt. Hinter einer differenzierten und stimmungsintensiven musikalischen Gestaltung versteckt sich eine Virtuosität, welche die Zuhörenden unbemerkt in Bann zieht. Die klassische Gitarre ist ideal für einen intimen Rahmen und bietet nahezu unbegrenzte Ausdrucksmöglichkeiten, welche die Künstlerin je nach Musikstil und Epoche gekonnt variiert und effektvoll einsetzt. Neben bekannten Werken nimmt sie regelmässig kaum bekannte Komponisten und Stücke in ihr Programm auf, und ermöglicht damit den Zuhörenden Entdeckungen und einen musikalischen Genuss, der zu berühren vermag.

Die Künstlerin
Die 7-jährige Marisa hatte das klare Ziel, dass sie bald einmal Bach auf ihrer Gitarre spielen wollte. Alsbald sah sich ihr Lehrer mit ihrem Wunsch konfrontiert, dass sie klassische Stücke und Etuden spielen wollte. Sozusagen als Nebenprodukt ihrer Berharrlichkeit gewann sie bereits in jungen Jahren erste Wettbewerbe. Mit 17 Jahren entschloss sie sich, den Aargau das erste Mal zu verlassen, um fern von zuhause, an der Académie de Musique Tibor Varga in Sion, ein professionelles Studium als Musikerin zu beginnen. Danach zog sie weiter nach Holland, um beim renommierten Prof. Zoran Dukic zu studieren. Mit Auszeichnung beendete sie ihr Masterstudium in Den Haag. Durch Studium und Konzerte in den Niederlanden bereichert, kehrt sie 2010 wieder in die Schweiz zurück, um in die Solistenklasse bei Prof. St. Schmidt an der Musikhoch-schule Basel einzutreten.

Marisa war Gewinnerin und Finalistin verschiedener nationalen und internationalen Wettbewerbe. Zudem ist sie aktuelle Preisträgerin 2012/13 der Stiftung für junge Musiktalente Meggen. Die junge Künstlerin liebt die Abwechslung. So unternahm sie z.B. eine Konzertreise nach Indien, wo sie zusammen mit einem Sänger Konzerte gab und spontan Gitarrestudenten unterrichtete. Sie kann aber auch mal hierzulande ganz unerwartet an fremde Türen klopfen und ein Hauskonzert geben.

Programm
Die Programmgestaltung ist variabel und richtet sich nach den Örtlichkeiten und dem Rahmen. Die Gitarre erklingt als Soloinstrument wunderbar und zugleich eignet sie sich auch für die Kammermusik. So ist sowohl ein Soloabend wie auch ein Konzert mit kammermusikalischen Kompositionen möglich (z.B. Gitarrenduo, Violine, Streichertrio, Klavier u.a.). Das Repertoire umfasst ein breites Spektrum von der Renaissance bis zur Musik des 20./ 21. Jahrhunderts. Die Programmgestaltung wird mit dem Veranstalter abgesprochen.

Kontakt

Marisa Minder
Amberbachstrasse 56
4057 Basel

079 417 70 22
marisa.minder@bluewin.ch

Pro Argovia Artist:

2013