Sugar and The Josephines

«SWINGING AND CHARMING ENTERTAINMENT»

MARION WEIK, Vocals, Performance
STEVEN PARRY, Piano, Vocals, Arrangements
BENNO ERNST, Guitar, Vocals
MARC BACHMANN, Trumpet, Flugelhorn
THOMAS BLÄTTLER, Doublebass

«Sugar and the Josephines» besingen und beswingen mit viel Charme und kabarettistischem Flair die Zeiten der 30er Jahre bis hin zur Gegenwart. Dabei begegnet das Publikum diversen Grössen aus der Musikgeschichte wie zum Beispiel: Marlene Dietrich, Marilyn Monroe, Edith Piaf, Ella Fitzgerald, Louis Armstrong, Ray Charles, Elvis Costello und vielen mehr. Das Quintett um die Sängerin Marion Weik vermag mit ihrer unbändigen Spielfreude und der professionellen Bühnenpräsenz jedes Publikum von Jung bis Alt zu begeistern. Neben Evergreens und Jazz Klassikern spielen sie auch Eigenkompositionen.

Der Bandname ist eine Anspielung auf Billy Wilders Schwarz/Weiss-Komödie ‚Some like it hot’ mit Marilyn Monroe (alias Sugar), Toni Curtis (alias Josephine) und Jack Lemmon (alias Daphne). Es lässt sich daraus ableiten, wer Sugar ist und Marilyn Monroe Lieder singt und wer die Josephines sind.

MARION WEIK
ist am 09.01.1975 geboren. Schon früh imitiert sie voller Leidenschaft Ella Fitzgerald und Marilyn Monroe und steht dazu in Mamas Kleidern und Make-up vor dem Spiegel. Mit neun Jahren entdeckt sie das Tanzen (Flamenco, Ballett, Modern Jazz) und widmet sich diesem bis zum 32. Lebensjahr intensiv. Daneben absolviert sie ein Fachhochschulstudium zur Betriebsökonomin und eine Weiterbildung in Kulturmanagement. Heute besitzt sie ein Standbein als Leiterin von Angeboten der Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf Aargau und ein Spielbein als Sängerin und Bandmanagerin bei «Sugar and the Josephines». Die Band gründet sie 2005 aus einer spontanen Idee heraus. Ihre Inspiration zu den Liedern und Auftritten holt sie sich von den grossen Damen der Film- und Musikgeschichte. Passende Accessoires, tänzerische Einlagen und fliegende Wechsel von einer Sprache zur anderen charakterisieren ihre Auftritte.

STEVEN PARRY
der Aarauer Musiker ist am 15.03.1983 geboren und Mitbegründer von «Sugar and the Josephines», wo er Klavier spielt und singt. Zusätzlich arrangiert er seit Beginn die Stücke und hat 2009 die Live-CD in akustischer Hinsicht produziert. Daneben tritt er seit mehreren Jahren mit dem Schwarzteeverherrlichenden Quartett «The Freak And The Teacups» auf, wo er mit Hammondorgel und tiefer Stimme witzigen 60ies Rock zelebriert. Nebst diesen konzertanten Formationen ist er als Bar-Pianist tätig, vertont Filme und komponiert Songs im Bereich Indie Pop, die er in seinem Heimstudio aufnimmt, arrangiert und mischt.

BENNO ERNST
ist am 14.12.1982 geboren und Mitbegründer der Band «Sugar and the Josephines». Seine Hauptinstrumente sind Gitarre und seine Stimme. Ersteres spielt er seit seinem siebten Lebensjahr, und zwar in allen Variationen, in akustischer oder elektrischer, aber immer elektrisierender Manier. Das Musizieren ist nebst dem Schauspiel und dem Tanz sowohl sein Beruf, als auch seine Berufung. Seine stilistischen Vorlieben sind weit gefächert, er fühlt sich im Mundart-Chanson, im Jazz, im Folk, aber auch im Progressiven Rock zu Hause und lebt seine Leidenschaften in diversen Bands und Projekten aus.

MARC BACHMANN
am 19.01.1979 zur Welt gekommen, begann Marc Bachmann in der dritten Klasse mit dem Trompetenspiel. Die berufliche Karriere führt ihn über die Fotografenlehre zum Beruf des Kameramanns. Er stiess im Herbst 2006 zur Band und ist seither der Mann mit den zwei Hörnern – Trompete und Flügelhorn.

THOMAS BLÄTTLER
ist am 09.01.1961 geboren und seit 2007 der dritte Steinbock in der Band. Er spielt Kontrabass und Elektrobass. Seinen musikalischen Background erwirbt er sich an der Jazzschule Luzern. Die Weiterbildung erfolgt durch Privatunterricht bei Raoul Walton. Neben der festen Formation mit «Sugar and the Josephines» spielt er seit Jahren in diversen Projekten mit, wie zum Beispiel Schneekönig, Seidtsteps, Stanisabo oder Trio Joey Oz. Sein musikalisches Spektrum umfasst beinahe alle Stilrichtungen. Zu den Auftritten in renommierten Schweizer Lokalen gehören auch Studioerfahrungen mit «Schneekönig», «Seidtsteps», «Joey‘s deep blue», «Pulse», Renata Friederich, Peter Schärli und weiteren. Zudem baute er während zehn Jahren im eigenen Atelier Elektrobassgitarren nach Kundenwunsch.

Kontakt

Marion Weik
Schachen 8
CH-5000 Aarau

Tel: 062 822 14 87
Mc75weik@sunrise.ch
www.sugarandthejosephines.ch

Pro Argovia Artist:

2011