Sonja Huber Quartett

Der schwebende Klang des Vibraphones vermischt sich im Sonja Huber Quartett mit dem Gitarrenspiel von Roland Wespe, mal feder leicht, mal erfrischend, aber immer gestützt durch die groovige Rhythm Section Daniel Bolli (dr) und Mirco Häberli (b).Die bwechslungs- reichen Eigenkompositionen eröffnen immer neue Perspektiven und lassen dennoch genügend Raum zum Träumen. Die Vibraphonistin Sonja Huber wurde 1982 in Staufen geboren. Während ihrer Zeit als Gymnasias-tin gründete sie ihre erste Band «Chrysalis», mit der sie Preisträgerin des Aargauer Kuratoriums wurde.

SONJA HUBER studierte von 2003 bis 2008 Vibraphon an der Hochschule für Musik der Stadt Basel, Abteilung Jazz, wo sie im September 2008 ihr Diplom als Musikerin MH Lehrdiplom Jazz erlangte. Während ihres Studiums hatte sie Unterricht bei Urs Wiesner in Basel und bei David Friedman an der Universität der Künste in Berlin. Sie besuchte Master classes bei Joe Lovano, Gary Burton, Jorge Rossi, Chris Potter , Jim Black und anderen. Neben ihrem Engagement für ihr eigenes Quartett ist sie seit 2007 mit dem Duo «das doppelte Lottchen», zusammen mit der belgischen Sängeirn Eva Buchmann, zu hören. In den letzten Jahren hatte sie auch Auftritte an der ART UNLIMITED in Basel, als Solistin mit dem Sinfonieorchester Variaton und als Zuzügerin diverser Projekte.

ROLAND WESPE wurde 1985 in Rorschach SG geboren. Schon früh begann er verschiedenste Instrumente zu spielen, entschied sich dann aber für die Gitarre, welche ihn am meisten begeisterte. Er beschäftigte sich schon sehr bald intensiver mit der Musik und entdeckte seine Liebe zum Jazz. Nach seinem Schulabschluss besuchte er den Vorkurs an der Hochschule Luzern, Abteilung Jazz und trat 2005 das Hauptstudium an derselben an. Roland Wespe hatte unter anderem Unterricht und Masterclasses bei Frank Möbus, Roberto Bossard, Peter Eigenmann, Christiy Doran und Kurt Rosenwinkel. Er spielt in diversen Formationen und Bands.

DANIEL BOLLI kam 1981 in Bern auf die Welt. Mit 7 Jahren begann er , Schlagzeug zu spielen. Er besuchte verschie dene Jazzwochen und Workshops. Unter anderem bei Joe Hider , Mike Stern und Joe Lovano. Er spielte in Big Bands und in Funk- und Salsabands. Zurzeit ist er in ver schiedenen Jazz, Latin und Pop Formationen zu hören. Daniel Bolli hatte Schlagzeug-unterricht bei Jürg Lehmann, Billi Brooks, Michi Wipf, Vic Hardt und Julio Barreto. Im Herbst 2007 schloss er an der Musikakademie der Stadt Basel, Hochschule für Musik, Abteilung Jazz sein Studi um ab. Momentan absolviert er ein Studium in Schulmusik II an der Musikakademie Basel.

MIRCO HÄBERLI wurde 1983 in St. Gallen geboren. Während seiner Ausbildung zum Elektromechaniker kaufte er sich einen Kontrabass. Nach kurzer Zeit war klar , dass er sich in dieses Intstrument verliebt hatte. Nachdem er seine Lehre beendet hatte, entschloss er sich, neue Wege zu gehen und entschied sich für eine musikalische Zukunft. Workshops und Unterricht bei namhaften Jazzmusikern inspirierten und motivierten ihn dafür . Er studiert seit 2007 an der Musikakademie der Stadt Basel, Hochschule für Musik, Abteilung Jazz, bei Bänz Oester Kontrabass.

Kontakt

Sonja Huber
078 615 77 82
062 891 77 59
s_huber11@hotmail.com

Pro Argovia Artist:

2009