Fabian Neuhaus

«…mit blitzsauberer Intonation und seidig-weichem Klang: Die Bezeichnung Blechblasinstrument scheint da beinahe fehl am Platz…»

Dies sind nur kleine Ausschnitte aus Konzertkritiken, die über den jungen Musiker bereits geschrieben wurden.

Fabian Neuhaus kann auf verschiedene Erfolge an nationalen, sowie international bekannten Wettbewerbe zurückblicken. Er ist Preisträger am Internationalen Aeolus Wettbewerb in Düsseldorf, wo der Trompeter 2010 den 3. Preis gewonnen hat – des Weiteren gewann er den Sonderpreis für die «beste Interpretation der zeitgenössi-schen Auftragskomposition» im Semifinale am berühmten Internationalen ARD Wettbewerb in München 2011. Dies ermöglichte ihm, mit grossen Orchestern als Solist aufzutreten, so unter anderem mit dem Sinfonieorchester Basel, den Düsseldorfer Symphonikern, dem Philharmonischen Orchester Erfurt, der Köln Sinfonietta und dem Münchener Kammerorchester.

Das Jahr 2013 führte Fabian Neuhaus zudem an das grösste Kammermusikfestival Österreichs: das «Internationale Allegro Vivo Kammermusikfestival Austria», wo er als Gastsolist mit der Academia Allegro Vivo unter der künstlerischen Leitung von Bijan Khadem-Missagh die Abschlusskonzerte spielte.

Im Rahmen der 11. Internationalen Orpheum Musikfesttage zur Förderung junger Solisten, wo Fabian Neuhaus 2013 aufgenommen wurde, war er im September in der Tonhalle Zürich zusammen mit dem Pianisten Luca Geniusas, begleitet vom CHAARTS Ensemble unter der Leitung von Howard Griffiths mit dem Konzert Nr. 1 für Klavier, Trompete und Streicher von Dmitri Schostakowitsch zu hören.

Neben seiner solistischen Tätigkeit, folgt Fabian Neuhaus der Orchesteranstellung. Seit Januar 2012 bekleidet er die Position des Solo-Trompeters in der NDR (Norddeutscher Rundfunk) Radiophilharmonie Hannover. Rundfunkübertragungen, Gastspielreisen und Tourneen ins Ausland sowie unzählige CD-Produktionen stehen alljährlich auf dem Plan des norddeutschen Rundfunkorchester. Sein Studium absolvierte Neuhaus bei Prof. Klaus Schuhwerk an der Musikhochschule Basel, wo er sein Diplom im Sommer 2012 mit Auszeichnung erhielt. Weitere Impulse und Anregungen bekommt er derzeit im Unterricht mit dem international sehr gefragten, schwedischen Trompeter Håkan Hardenberger. Zudem besuchte er auch zahlreiche Meisterkurse und hatte Unterricht bei Frits Damrow, Reinhold Friedrich und Anthony Plog.

Programm
Fabian Neuhaus‘ Repertoire reicht vom Barockzeitalter über Klassik und Romantik bis hin zur zeitgenössischen Musik, sowohl mit grossem Sinfonieorchester, Kammer-orchester, als auch Rezitalabende mit Klavier oder solo Trompete. Weiter besteht ein neues Projekt aus der Zusammenarbeit mit der Organistin Nadia Bacchetta, die ebenfalls als «Pro Argovia Artist» nominiert ist. Ob ein festliches oder sogar «avantgardistisches» Programm – ein Konzert lässt sich frei nach Wünschen zusammenstellen.

Kontakt

Fabian Neuhaus
Schlatthübel 9
5079 Zeihen
info@fabian-neuhaus.ch
http://fabian-neuhaus.ch

Pro Argovia Artist:

2014